Produkte Teaser

Über provobis-pharm

Aufgrund von Konzentrationsprozessen in der Pharmaindustrie und den dadurch drohenden Versorgungsengpässen mit lebensnotwendigen Nischenmedikamenten gründeten 2009 die Krankenhausapotheke Bad Ischl und die Landesapotheke Salzburg die „Produktionsgemeinschaft von Bad Ischl/Salzburg“ – „provobis-pharm“ – mit dem Ziel, die Bereitstellung von Nischenprodukten für den österreichischen Gesundheitsmarkt sicherzustellen.

Beide Apotheken verfügen über die Betriebsbewilligung nach § 63 Arzneimittelgesetz zur Herstellung von Arzneimitteln und haben jahrelange Erfahrung in der Produktion und Qualitätssicherung. „provobis-pharm“ versucht, Synergien innerhalb der Gemeinschaft hinsichtlich Beschaffung, Herstellung, Analytik und Produktentwicklung zu nutzen, nicht zuletzt, um ihre Produkte zu möglichst kundenorientierten Konditionen anbieten zu können.

Aus diesem Grund behält sich die Gemeinschaft bei Anfragen über neue Produkte die Entscheidung vor, an welchem Standort diese unter bestmöglicher Nutzung der Ressourcen hergestellt werden können und versucht so, eine Win-win-Situation garantieren zu können. Aufgrund von Lean Production sind beide Apotheken ideale Partner für die rasche Umsetzung von kundenindividuellen Produktwünschen mit dem Anspruch höchster Qualität.

„provobis-pharm“ sieht sich in seiner ureigensten pharmazeutischen Aufgabe der Arzneimittelherstellung als langfristiges Projekt und zukunftsweisender Beitrag der österreichischen Krankenhauspharmazie zur Gewährleistung der Versorgung Österreichs mit sterilen Nischenarzneimitteln.

Leitung der Herstellung 
Bad Ischl: Mag. Dr. Michaela Tischler aHPh
Salzburg: Mag. Dr. Martin F. Wolkersdorfer, MBA, aHPh

Leitung der Qualitätskontrolle

Bad Ischl: Mag. Barbara Schmid
Salzburg: Mag. Ernst Edlinger

Sachkundige Person   
Bad Ischl: Mag. Barbara Schmid
Salzburg: Mag. Dr. Martin F. Wolkersdorfer, MBA, aHPh

Berechtigungen und Zertifikate
Arzneimittelgesetz § 63: Arzneiformen

  • sterile Lösungen im Endbehältnis sterilisiert
  • sterile Lösungen aseptisch hergestellt